Vans Triple Crown of Surfing - Der beste Surf-Wettbewerb auf ganz Hawaii

Vans Triple Crown of Surfing


Aaaloha meine lieben Leser. Alles klar bei euch? Super! Hier ist wieder Sven. Heute, dachte ich, könnte ich euch mehr von der krassen Surf-Kultur auf meinem geliebten Hawaii berichten. Das geht, finde ich, am besten wenn ich euch zeige, wie denn die Meisterklasse des Surfens abläuft. Ich denke, das ist sicher am anschaulichsten, wenn ihr mal einem Weltklasse-Surfwettbewerb seht. Das wäre die Vans Triple Crown of Surfing. Das Triple im Namen kommt daher, dass der Wettbewerb in Drei geteilt ist. Also macht euch locker, Tomahawk Customs zeigt euch den Weg!



Vans Triple Crown of Surfing

Der erste Fuß des Wettbewerbs ist die Hawaiian Pro im berühmten Haleiwa Ali'i Beach Park. Ihr müsst wissen, die Zeiten der Events können im Voraus nicht bestimmt werden, da natürlich alles vom Klima, der Windrichtung und natürlich von den Wellen abhängt. Stattdessen wird eine Zeitspanne festgelegt. Jeden Morgen wird überprüft, ob jetzt nun gutes Surfwetter herrscht. Wenn ja, dann wird angekündigt, dass es losgehen kann. Die Surfteilnehmer müssen sich für die Hawaiian Pro vom 12. bis hin zum 24. November bereithalten.


Die nächste Etappe ist der World Cup of Surfing, welcher auf Oahu beim Sunset Beach ausgetragen wird. Die Zeitspanne für den Wettbewerb beträgt vom 25. November bis hin zum 6. Dezember. Euch wird vielleicht der Gedanke durch den Kopf gegangen sein, ob es denn nicht viel zu kalt sei, um surfen zu gehen. Die Antwort darauf ist ein simples Nein. Selbst im Winter müssen die Teilnehmer Sonnencreme tragen, denn es wird meist über 25 Grad, häufig knackt Hawaii sogar im tiefsten "Winter" die 30! Ich hasse die Kälte, noch ein Grund warum ich Hawaii so liebe.


Das letzte Event ist Pipeline Masters. Dieser Wettbewerb findet im Ehukai Beach Park auf Pūpūkea statt. Ab dem 8. Dezember bis hin zum 20. müssen alle Teilnehmer bereit sein, um eine Chance zur Teilnahme zu haben. Echt stressig, jeden Tag abwarten zu müssen, ob man jetzt mit dem Board raus kann.


Meine Pläne

Ich habe in nächster Zeit vor, meine Surffähigkeiten auf ein Profi-Level zu bringen. Damit meine ich keinen Drill, sondern einfach öfter zum Strand rauszugehen. Ein "Drill" bringt beim Surfen überhaupt nichts. Ruhe und Spaß sind die Hauptsache. Es ist immer wichtig, die Aktivität zu lieben, nicht von unrealistischen Zielen zu träumen. Doch irgendwann nehme ich selber an einer großen Competition teil. Bis dahin, Aloha!

Hier findet ihr mehr Beiträge über mein spannendes Leben, das Wasser und den Sport:

Menu